Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Gemeinsame Tanz- und Plattlerprobe der Gaugruppen aus Lech-, Inn- und Huosigau

Gemeinsame Tanz- und Plattlerprobe der Gaugruppen aus Lech-, Inn- und Huosigau mit Brotzeit

gemeinsame Plattlprobe vom Huosigau mit dem Lech- und Inngau

gemeinsame Plattlprobe vom Huosigau mit dem Lech- und Inngau

Gaugruppe aus´m Lechgau seit 40 Johr,
des muass gfeiert werdn, is doch klar.

Gfeiert worn is do letzts Johr freilig gscheid,
der Einladung gfolgt san viele Leut´.

Vom Inngau und Huosigau hod ma si denkt,
was ma zum runden Geburtstag denn Scheens schenkt?

De Antwort war schnell parat,
wos fürn Magen muass sei… Vielleicht an Leberkaas mit Kartoffelsalat?

Natürlich schenkt ma ned nur wos zum Essen,
a gemeinsame Prob´ solls sei, oane zum ned glei vergessn.

Für´d Gäste solls freilig ned weit zum Fahren sei,
drum hod ma si troffn im Trachtenheim vom Weilheimer Verein.

Aus drei Gaugruppen zammgsetzt hom si 80 Leut´,
bei Essen, Trinken, Tanz, Spui und Ratschen homs ghabt recht vui Freud´.

Bis in da Friah um sechse san ma ghockt,
bis uns nacha hod da Schlaf fest packt.

So a Trachtenheim is ned nur fürs Tanzen geschaffen,
aufm Boden hod ma kenna a recht guad schlafen.

In da Friah nach´m auframma is des doch klar,
do schmeckt a Butterbrezn und da Kaffee doch ganz wunderbar.

Einig worn is ma si zum Schluss a nu glei,
des wird ned de letzte gemeinsame Prob´ gwesn sei.

Zum Schluss sei´s erlaubt nu Vergelt´s Gott zum song,
an olle de zu dem bearigen Abend beitragn hom.

An kurzn Gruaß am Schluss schick i nu schnoi,
mia gfrei´n uns scho auf´s nächste Moi!

Text und Fotos: Sofie Albrecht

Termine
  • 08.09.2018 9:00Starnberg - Gwandmarkt Trachtengwand aus zwoater Hand
  • 15.09.2018 20:00Vorplattlerprobe
  • 29.09.2018 16:00Probetermin Gaujugendgruppe
  • 03.11.2018 19:00Starnberg - Herbst-Volkstanz
AEC v1.0.4
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.