Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Der zweite Tag in Mailand mit dem Bayerischen Trachtenverband

Besuch des Mailänder Doms und Auftritte auf der Expo

Als Vormittags-Programm stand die Besichtigung des weltberühmten Mailänder Doms an. Von der Größe und der Schönheit dieses Doms waren alle überwältigt. Ein Gruppenfoto am Domplatz rundete den Ausflug ab.

Anschließend wurde noch die Einkaufspassage Galleria Vittorio Emanuele II besucht – natürlich auch eingekauft, aber nur mit den Augen.

Pünklich um 12 Uhr stand der Shuttlebus am Hotel bereit, um die ganze Truppe zur Expo zu fahren.

Die Zuschauertribünen waren während der Auftritte der Gaugruppe des Huosigaues, der Weilheimer Goaßlschnalzer und der Hoaglichen aus Regensburg immer voll besetzt.

Die Musikgruppe konnte mit dem Lied „Gäns san im Howan“ die Zuhörer aus der ganzen Welt zum Mitsingen bewegen.

Zwischen den Auftritten der Bayerischen Gruppen konnte eine Führung im Deutschen Pavillon eingeplant werden. Den Ideen aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft werden die Besucher angeregt, auf Entdeckungsreisen zu gehen. Deutschland als Reiseland ist in verschiedenen Darstellungen zu bewundern. Der Weg durch die Ausstellung ist eine Reise zu den Grundlagen der Ernährung und führt durch Wasser, Boden, Klima und Artenvielfalt und macht deren besondere Bedeutung für die Nahrungssicherung der Zukunft erlebbar.

Der Vorsitzende des Bayerischen Trachtenverbandes, Max Bertl, konnte wichtige Gespräche mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft führen. Er traf mit Jens Huwald von der Tourismus Marketing GmbH zusammen sowie Peter Winter, MdL und Vorsitzender des Bayerischen Blasmusikverbandes.

Weitere wichtige Termine stehen an – vielleicht für die Teilnahme des Bayerischen Trachtenverbandes bei der nächsten Expo?

Hofbräu München spendierte den Trachtlern nach den Auftritten ein Fass Bier, das von Max Bertl angezapft wurde. Alle freuten sich darüber und bedankten sich beim Exportmanger Giuseppe Lettieri mit einem gemeinsamen und lauten „Prost“.

Text und Fotos: Anna Felbermeir

Termine
  • 02.06.2018 8:00Bayerischer Löwe
  • 23.06.2018 19:00Johannifeuer
  • 07.07.2018 16:00Probetermin Gaujugendgruppe
  • 20.07.2018 19:00Burghofsingen
AEC v1.0.4
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.