Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Jugendwertungsplatteln 2017

Richtig was los war am Samstag, 6.5.17 schon in der Früh um 9 Uhr in der Merchinger Mehrzweckhalle.

Viele junge Deandl und Buam aus dem ganzen Gaugebiet haben sich mit ihren Jugendleitern,  Vorplattlern, Musikanten, Eltern und weiteren Begleitern auf den Weg gemacht.

Nach vielem Üben war es endlich soweit: Jugendwertungsplatteln

Da es heuer keinen turnusmäßigen Ausrichter gab, erklärte sich die Gaugruppe des Huosigaues bereit das Jugendwertungsplattleln durchzuführen. Mit Unterstützung einiger Mitglieder der „D’Paartaler“ aus Merching wurde die ganze Vorbereitung, Bewirtung, Auswertung der Wertungen bis hin zum Rauskehren der Halle gestemmt. Dafür ein herzliches „Vergelt’s Gott“.

Nach der Begrüßung durch 1. Gauvorplattler Rainer Steinhart ging es dann auch schon los.

Die 10 Preisrichter Andreas Jocher, Johann Menzinger, Peter Burkhart, Ulrich Seebauer, Stephan Kurz, Katrin Keller, Nadine Wackerl, Barbara Lochbihler, Melanie Schranner und Lucia Graf nahmen ihre Plätze ein und die Buam bis 9 Jahre ließen sich ihre Aufregung nicht anmerken und plattelten schneidig drauf los und auch die jungen Deandl zeigen, dass viele von ihnen schon exakt im Takt den 4-Meter Kreis ausdrehen. Zur Musik platteln und drehen, gleichmäße laute Schläge, richtiges Einfangen der Tänzerin, exaktes Landlertanzen, eine schöne Haltung und eine saubere Tracht. Darauf und auf viele weitere Einzelheiten kommt es an.

Insgesamt stellten sich 52 Buam, 75 Deandl und 12 Gruppen den kritischen aber fairen Blicken der Preisrichter.

Spätestens nach der Gruppenwertung hatten sich alle jungen Teilnehmer ein Bauerhofeis verdient.

1. Gauvorstand Florian Vief dankte in seinem Grußwort allen Teilnehmern. Er erinnerte daran, dass alle, die den Schneid haben und am Wertungsplatteln teilnehmen, Sieger sind. Verlierer sind die, die Zuhause geblieben sind und den schönen Tag nicht miterleben konnten.

Vor der Preisverteilung zeigte noch die Gaujugendgruppe ihr Können und Rainer Steinhart bedanke sich noch bei allen fleißigen Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Groß war die Spannung als die Ergebnisse wie gewohnt in umgekehrter Reihenfolge vorgelesen wurden.

Da es ja nur „Sieger“ gab, erhielt jeder Teilnehmer ein Geschenk und eine Urkunde aus den Händen von Gauvorstand Florian Vief und Gaujugendleiterin Barbara Gilg.

Nachfolgend die jeweils besten 3 einer jeden Altersklasse (die vollständigen Ergebnisse sind hier zu finden)

 

Buam bis 9 Jahre (14 Teilnehmer)

1. Benedikt Erhart, D’Würmtaler Menzing

2. Jonas Hegendörfer, D’Würmtaler Menzing

2. Adrian Dufter, D’Würmtaler Menzing

Deandl bis 9 Jahre (28 Teilnehmer)

1. Marlene Gaab, Almfrieden Gröbenzell

2. Michelle Fischer, HuTV Raisting – Sölb

3. Johanna Ulbricht, D’Moasawinkler Mammendorf

Buam 10-13 Jahre (23 Teilnehmer)

1. Korbinian Tafertshofer, D’Ammerbergler Polling

2. Pascal Goldnast, D’Ammertaler Dießen/St-Georgen

3. Jonas Hermann, D’Paartaler Merching

Deandl 10-13 Jahre (31 Teilnehmer)

1. Isabella Lehnert, D’Ammertler Dießen/St-Georgen

2. Fabienne Laurent, D’Würmtaler Menzing

3. Sita Goldrian, D’Würmtaler Menzing

3. Paulina Pöppert, D’Ammertaler Dießen/St-Georgen

Buam 14-16 Jahre (14 Teilnehmer)

1. Sebastian Neumaier, D’Würmtaler Menzing

1. Ludwig Kreil, D’Würmtaler Menzing

3. Markus Popfinger,  HuTV Geltendorf

Deandl 14-16 Jahre (15 Teilnehmer)

1. Elisabeth Schramm, D’Paartaler Merching

2. Anna-Maria Koneberg, D’Würmtaler Menzing

3. Anna Höck, HuTV Raisting – Sölb

Bei der Guppenwertung konnten die Würmtaler Menzing ihren Sieg vom Vorjahr wiederholden.

1. „D’Würmtaler“ Menzing 3

2. HuTV Geltendorf

3. „D’Paartaler“ Merching 1

"D'Würmtaler" Menzing

Bericht: Rainer Steinhart   Fotos: Martin Dittebrand

Termine
  • 08.09.2018 9:00Starnberg - Gwandmarkt Trachtengwand aus zwoater Hand
  • 15.09.2018 20:00Vorplattlerprobe
  • 29.09.2018 16:00Probetermin Gaujugendgruppe
  • 03.11.2018 19:00Starnberg - Herbst-Volkstanz
AEC v1.0.4
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.