Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Monatsarchive: März 2021

Starkes Starkbierfest in Menzing – trotz Corona

Kreativ muss man werden in der momentanen Situation – aus diesem Grund und um den Mitgliedern eine Möglichkeit zum Austausch zu bieten, hat der Heimat- und Volkstrachtenverein „D´Würmtaler“ Menzing e.V. ein virtuelles Vereinsheim gebaut. Dort treffen sich die Mitglieder regelmäßig zum Ratschen, Schafkopfen oder gemeinsamen Raten beim Heimatquiz.

Schnell stand für den Vereinsvorstand Johann Menzinger fest: Wenn man schon kein Starkbierfest vor Ort feiern kann, dann zumindest virtuell!

Am 06.03.21 ab 19 Uhr ging es dann los: Bereits ab 19 Uhr war das virtuelle Vereinsheim für die Mitglieder geöffnet und alsbald gut gefüllt. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vereinsvorstand begann pünktlich um 20 Uhr „Bruder“ Johann mit seiner Fastenpredigt. Sowohl Vereinsmitglieder als auch Politikerinnen und Politiker wurden ausführlich und in bester Versform ermahnt.

Den ganzen Abend gab es das obligatorische Anstoßen auf das gelungen gebraute Starkbier 2021, das sich die Mitglieder kurzerhand daheim am Wohnzimmertisch schmecken ließen.

Nach der Predigt unterhielten die beiden Musikwarte Korbinian Eschbaum und Fredi Pfeffer mit griabiger Musik auf der Steyrischen. Nach einer unterhaltsamen, historischen Kurzabhandlung über die Ursprünge des Starkbiers und Bockbiers durch die 2. Vorsitzende Christina Eicheler überraschte das Duo Erni und Sepp Starzner mit boarischen Gstanzl rund um die Fastenzeit und – wie könnte es auch anders sein – Corona.

Nach dem Ende des offiziellen Programms saß man noch bis in die späte Nacht auf einen Ratsch mit den Trachtenkameraden beieinander.

Alles in allem ein rundum gelungener Abend, auch wenn wir alle hoffen, dass man sich zur nächsten Starkbierzeit wieder von Angesicht zu Angesicht treffen kann!

Andrea Menzinger
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Trachtenverein D´Würmtaler Menzing e.V.

Termine ab 2021
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.