Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Huosigau

Huosigau

Jugendausflug am 31.07.2021

„Hoch hinaus!“ hieß es am Samstag, den 31.07.2021 für die Kinder und Jugendliche der elf teilnehmenden Vereine des Huosigaus. Enttäuschung und Trauer, weil das diesjährige Zeltlager wieder nicht stattfinden kann? Das war schnell verflogen, denn es wurde schnell ein Alternativprogramm überlegt. Insgesamt 106 Kinder, Jugendliche mit Begleiter durften im Hochseilgarten Utting auf dem Piratenschiff „Wilde Gretel“ ihren Gleichgewichtsinn unter Beweis stellen. Aufgrund der hohen Anmeldezahl mussten mehrere kleine Gruppen gebildet werden.
Pünktlich um 9:00 Uhr traf die erste Gruppe mit viel Motivation und guter Laune in Utting ein. Natürlich dürfen Helme und Gurte beim Klettern nicht fehlen, daher wurden den Kindern die Kletterausrüstung erstmal ausgeteilt. Unter dem Motto „Sicherheit geht vor“, bekamen die Kletterer eine ausführliche Einweisung mit den wichtigsten Regeln, die während dem Abenteuer einzuhalten sind.

An einer Übungsstation wurde den Kindern das moderne Sicherungssystem erklärt. „Der Captain verlässt immer zuletzt das Schiff!“. Damit war unteranderem der zusätzliche Karabiner gemeint, der für die Seilbahn den Kindern Sicherheit gibt. Nachdem jedes Kind einmal am Übungsparcours proben konnte, ging es Richtung Schiff.

Mit voller Vorfreude durften die Kinder und Jugendliche das Schiff entern. Bis zu 13m hoch konnten die Kletterbegeisterten in fünf Ebenen die „Wilde Gretel“ erkunden.

Wer Pirat werden wollte, konnte nach mehreren Hindernissen an verschiedenen Stationen Piratenstempel sammeln. Egal ob Fluchtbrücke, der Piratensprung, die fliegenden Seeadler, die Delfine, das Labyrinth, das Beiboot, das Krokodil, der Slalom und die Piratenseilbahn, die Kinder bewältigten die Hindernisse ohne große Probleme. Wobei bei dem einen oder anderen Betreuer die Höhe nicht so geheuer war.

Auch für die Kleineren bis sieben Jahre hatte die „Wilde Gretel“ was zu bieten. Im Bambini-Parcours konnten die Kinder mit ihrem Begleiter in niedriger Höhe über Schmetterlinge, Blumen und Schildkröten balancieren oder einfach Kletterhindernisse überwinden.

Nach 2 ½ Stunden Action und Kletterspaß ging es für die Kinder wieder auf sicheren Boden. Und was darf bei einem Piratenausflug nicht fehlen? Natürlich der Schatz. Alle Piraten durften nach dem Abenteuer in die Schatzkiste greifen.

Nachdem das Adrenalin etwas nachließ meldete sich bei den Kindern der Hunger. Bei der Brotzeit innerhalb der eigenen Gruppe, konnten sich die Kinder über das Erlebte austauschen.

Mit sichtlich guter Laune aber auch leicht erschöpften Piraten machten sich die letzten drei Vereine aus der letzte Gruppe gegen 18:30 Uhr auf den Heimweg.

Bericht und Fotos © Julia De Roye

Vertragsunterzeichnung mit Festwirt – Gaufest 2022

„D’Paartaler“ Merching planen Huosigau Heimattage 2022

Mit Zuversicht blicken die „D’Paartaler“ Merching in das Jahr 2022. Seit 100 Jahren wird der Verein dann bestehen. Das ist Anlass genug zum dritten Mal nach 1992 und 2002 die Huosigau Heimattage auszurichten. Vom 20.-22.05.2022 wollen die „D’Paartaler“ die Vereine in und außer Gau und viele Gäste aus nah und fern im Festzelt beim Trachtenheim begrüßen. Die Vorbereitungen laufen und die Hoffnung ist groß, dass nächstes Jahr endlich wieder große Feste möglich sein werden. Vor kurzem wurde vom 1. Vorstand Bruno Meier und Festleiter Rainer Steinhart der Vertrag mit Festwirt Magnus Ostenrieder, der die Gäste mit Essen versorgen wird, unterschrieben.

Am Freitag, 20.5.2022 wird nach einem Standkonzert am Dorfplatz im Festzelt der Gauheimatabend stattfinden. Am Samstag, 21.5.2022 wird die Kapelle Josef Menzl Jung und Alt begeistern. Der Festsonntag beginnt ab 06:00 Uhr mit dem Weckruf, Empfang der Vereine ist ab 08:00 Uhr, um 09:30 Uhr ist vor dem Trachtenheim der Festgottesdienst, anschl. zeigt die Jugend im Festzelt ihre Ehrentänze bevor sich um 14:00 Uhr der Festzug durch Merching in Bewegung setzen wird. Nach den Ehrentänzen der Aktiven wird die „Zua Blosn“ noch zum Festausklang aufspielen.

Text © Rainer Steinhart
Foto © Kathrin Urbanek

Vertragsunterzeichnung

v.l.n.r. Festleiter Rainer Steinhart – Festwirt Magnus Ostenrieder – 1. Vorstand Bruno Meier

Strohpreisplatteln der Gauvereine im Huosigau

Strohpreisplatteln der Gauvereine im Huosigau

„Endlich wieder beinander sei!“ war das Motto im Huosigau am Sonntag 04.07.2021. Nach langen pandemiebedingten Entbehrungen haben sich 8 Gauvereine in Menzing zu einem Strohpreisplatteln der Gauvereine getroffen. Kinder, Jugendliche und Erwachsene konnten nach langer Zeit wieder in Ihrer Tracht auftreten.

Der Trachtenverein „D’Würmtaler“ hat den Bereich um das Vereinshaus Carlhäusl zum Biergarten umfunktioniert. So war es möglich mit u.a. Abstandsregeln ein „coronakonformes“ Preisplatteln abzuhalten. Der Biergarten ermöglichte es auch einer großen Zahl an Laufkundschaft unser Brauchtum zu erleben.

Da die Probenmöglichkeiten in den letzten eineinhalb Jahren sehr begrenzt waren, stand nicht der Wettbewerb, sondern die Gemeinschaft im Vordergrund. Pfundig war das Gefühl zu spüren „es geht wieder was“!

Herzliches „Vergelt’s Gott“ an alle, die zur Durchführung der Veranstaltung beigetragen haben: Den Preisrichtern aus dem Isargau und dem Altbayrisch-Schwäbischen Gau, den unermüdlichen Musikanten, den Zettlbuam und Deandl, der Auswertungskommission, der Bewirtungsmannschaft und dem ganzen Trachtenverein Menzing.

Alle Teilnehmer erhielten vom Trachtenverein Menzing als Erinnerung eine Urkunde und ein wunderschön gestaltetes Kartenspiel, das alle Heimatorte unserer Gauvereine, den Huosigau, den Bayerischen und den Deutschen Trachtenverband und unsere verstorbenen Gauvorstände kurz darstellt.

Nicht wichtig, aber trotzdem nachfolgend die Besten aller Altersklassen. Die kompletten Ergebnisse hier zu finden.

Aktiv-Menzing-1

Buam – 9 Jahre:

  1. Justus Lehnert, Dießen
  2. Anton Leithold, Dießen
  3. Nicolas Konert, Menzing

Deandl: – 9 Jahre:

  1. Luzia Vief, Dießen
  2. Helena Reitinger, Dießen
  3. Julia Frank, Starnberg

Buam 10-13 Jahre:

  1. Janis Motz, Gröbenzell
  2. Jonas Hegendörfer, Menzing

Deandl 10-13 Jahre:

    1. Marlene Gaab, Gröbenzell
    1. Zoe Konert, Menzing
    3. Michelle Fischer, Raisting

Buam 14-16 Jahre:

  1. Simon Eberl, Mammendorf
  2. Lucas Metzner, Menzing

Deandl: 14-16 Jahre:

  1. Isabella Lehnert Dießen
  2. Cosima Lehnert, Dießen
  3. Alexandra Pöller, Mammendorf

Buam 17-29 Jahre:

    1. Peter Burkhart, Gröbenzell
    2. Stephan Pfennigmann, Starnberg
    2. Sebastian Neumaier, Menzing
    2. Christopher Zeiser, Gröbenzell

Deandl 17-29 Jahre:

  1. Fabienne Laurent, Menzing
  2. Christina Eicheler, Menzing
  3. Regina Hinterbichler, Dießen

Buam 30-49 Jahre:

  1. Johann Menzinger, Menzing
  2. Rainer Steinhart, Merching
  3. Martin Hinterbichler, Dießen

Deandl: 30-49 Jahre:

    1. Claudia Huber, Dießen
    1. Nadja Lindner, Dießen
    3. Veronika Bellinger, Menzing

Buam 50-59 Jahre:

  1. Andreas Huber, Dießen
  2. Winfried Geltinger, Menzing

Deandl 50-59 Jahre:

  1. Esther Neumaier, Menzing

Jugendgruppen:

  1. Gröbenzell/Raisting/Mammendorf
  2. D’Ammertaler Dießen
  3. D’Würmtaler Menzing

Akivgruppen:

  1. D’Würmtaler Menzing 1
  2. D’Ammertaler Dießen
  3. D’Würmtaler Menzing 2

 

Bericht: Rainer Steinhart               Fotos: Katharina Neumaier

Vorverkauf für den Volksmusikabend gestartet und schon wieder abgesagt!

Volksmusikabend mit dem Huoisigau: Is da Frühling nimma weit

Eigentlich war jetzt bereits der Vorverkauf geplant … leider muss aber auch dieser Termin abgesagt werden.

Ein neuer Termin steht bereits fest, aber erst im nächsten Jahr:

Freitag, 11.02.2022 um 19:30 Uhr im Amadeussaal in Germering.

§ 4 Nr. 20 a UStG

Wie in der HGV am 08.11.2019 in Olching von der Christel Obermeier vorgestellt, gibt es nun auf unserer Internetseite auch die Informationen, wie man die Möglichkeit der Umsatzsteuerbefreiung für z. B. Konzerte oder Theateraufführungen erlangen kann.

Weitere Informationen, siehe unter Dokumente.

Trachtler des Huosigaus im Bayerischen Landtag

Auf Einladung von Landtagsabgeordneten Alex Dorow besuchten am 09. Oktober 2019  die Trachtler der Heimat- und Trachtenvereinigung Huosigau den Bayerischen Landtag.

Nach einigen einführenden Informationen vom Landtagsamt erhielten die Trachtler eine Führung durch das Maximilianeum. Anschließend diskutierten die Trachtler ausführlich mit Alex Dorow. Dabei wurden persönliche Fragen ebenso gestellt, wie über die bürokratischen Hürden bei Vereinsfesten gesprochen. Auch Harald Kühn, MdL lies es sich nicht nehmen und begrüßte die Besucher, die teilweise auch aus seinem Stimmkreis angereist waren.

Nach einem gemeinsamen Essen mit Alex Dorow, bei dem die Gespräche angeregt weitergeführt wurden, besichtigte die Gruppe noch die Bayerische Staatskanzlei bevor die Rückreise wieder angetreten wurde.

Abgeordneter Alex Dorow hat sich sehr über den Besuch der Trachtler gefreut und bedankt sich für den offenen Austausch und das Interesse an seinem Abgeordneten-Alltag!

Text und Fotos © Verena Assum

Huosigau-Fest in Weilheim

2021 liegt für die meisten noch in weiter Ferne, nicht jedoch für den Heimat- und Trachtenverein Weilheim. Der Verein feiert 2021 sein 100-jähriges Bestehen, das muss gefeiert werden, gleichzeitig finden die Huosigau Heimattage in Weilheim statt. „Für uns hat das Festjahr schon begonnen“, sagt Martin Schwarzenbrunner, 1. Vorstand des Vereins. Bereits seit 2017 laufen die Planungen und die Vorbereitungen sind in vollem Gange. Nun ist auch ein Festwirt gefunden. Mit Magnus Ostenrieder aus Reichling hat man einen erfahrenen Mann, der unter anderem auf dem Oktoberfest als Küchenchef tätig war und sich im Bereich Großgastronomie auskennt. Auch welches Bier ausgeschenkt wird ist schon klar. Es wird aus der heimischen Brauerei „Dachsbräu“ kommen. „Wir erwarten mehr als 3000 Gäste“, so Schwarzenbrunner, es werden alle Vereine des Huosigaus, sowie weitere Vereine aus dem Landkreis eingeladen. Vom 15. Bis 18. Juli 2021 ist das Fest geplant, dass für alle Weilheimer und den gesamten Huosigau veranstaltet werden soll. Das geplante Porgramm ist vielfältig. Am Donnerstag ist für den ersten Abend ein Kabarett geplant, gefolgt vom Bieranstich am Freitag und Festbetrieb bis zum Heimatabend. Am Samstag soll es ein Oldtimertreffen mit Rundfahrt, sowie einen Trachtenmarkt geben. Am Abend sollen zwei Bands Stimmung ins Zelt bringen. Am Festsonntag ist eine Heilige Messe auf dem Marienplatz geplant, sowie ein großer Festumzug. Eine große Herausforderung wartet gleich am Anfang, das Zelt muss komplett vom Verein aufgestellt werden, daher hofft der Verein auf viele Helfer und den ein oder anderen Kundigen Zeltaufbauer, der die Weilheimer bei ihrem Großprojekt unterstützen kann.

Bericht und Foto © Franziska Zankl

Einladung zum Brauchtumsstammtisch

An alle Brauchtumswarte, Vorstände und Interessierte in den Vereinen der Heimat- und Trachtenvereinigung Huosigau

Einladung zum Brauchtumsstammtisch
(Treffen des Sachgebietes Mundart, Brauchtum, Laienspiel)
am Samstag, den 21. September um 14:00 Uhr in Beuerberg

Treffpunkt:
Eingang im Innenhof des Klosters Beuerberg, Königsdorfer Str. 7, 82547 Beuerberg

Bei unserem diesjährigen Stammtisch wollen wir gemeinsam im Kloster Beuerberg die Ausstellung „HEIMAT – Gesucht. Geliebt. Verloren.“ besichtigen. In der Ausstellung wird der Begriff „HEIMAT“ in seinen kulturellen, religiösen und politischen Facetten untersucht. Die Schau stellt letztlich die große Frage: Was ist sie eigentlich, die HEIMAT?
Weitere Informationen unter
https://klosterbeuerberg.dimu-freising.de/

Zum Abschluss setzen wir uns zum geselligen und informativen Stammtisch im Gasthaus „Zur Mühle“, Loisachweg 47, zusammen.
Eingeladen sind alle Brauchtumswarte, Vorstände und Interessierte der Huosigau-Vereine


Programm:
1. Besichtigung der Ausstellung mit Führung (90 Minuten)
2. Zeit für eigene Erkundung der Ausstellung und des Klosters
3. Gestaltung der folgenden Brauchtumsstammtische (Ideen und Wünsche sind willkommen)
4. Geselliger Ausklang im Gasthaus

Den Eintritt von 6 € zahlt jeder Teilnehmer selbst, die Führung übernimmt der Huosigau.

Über eine zahlreiche Teilnahme aus den Gauvereinen sowie einen interessanten und griabigen Stammtisch freuen sich:

Xaver Kastl                                                                                  Michael Promberger

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Rückmeldung an Michael Promberger mit unten stehendem Antwortbogen bis spätestens Samstag, 31. August 2019 per Fax unter 08802-914 999 oder per E-Mail unter michael.promberger@huosigau.de.

Einladung mit Antwortbogen

Eines der schönsten Feste für eine Gaugruppe …

…ist mit Sicherheit das Gesamtbayrische Tanzfest, welches dieses Jahr wieder in Hinterskirchen in der Ramplhalle stattfand.

Wieder mit dabei die Gaugruppe des Huosigau mit acht Paaren unter Führung von 1. Gauvorplattler Rainer Steinhart. Musikalisch unterstützt wurde die Gruppe von Magnus Happach an der Ziach und Magdalena Kufer. Gezeigt wurde das „Deandl mitn roten Miada“ in Volkstanz- und Schuhplattler-Version.

Vergelt´s Gott an alle Organisatoren, es war wie gewohnt ein wunderbares Fest; die Gaugruppe des Huosigau freut sich schon auf das Nächste!

Bericht © Sofie Albrecht
Foto © Julia de Roye

Tanzfest

Neues anfangen und Bewährtes beibehalten

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Huosigau

Zur jährlichen Hauptversammlung trafen sich Vertreter aus den Huosigau-Vereinen und der Gauausschuss unter 1. Gauvorstand Florian Vief im März beim Oberbräu in Weilheim. Hierzu durfte auch der zweite Bürgermeister der Stadt Weilheim, Herr Horst Martin begrüßt werden, welcher ein hervorragendes Grußwort sprach.
Neben den üblichen Tagesordnungspunkten hielten die Sachgebiete ihre Berichte, welche durchgehend beinhalteten, dass sich einiges tut im Huosigau. Besonders in der heutigen Zeit von Terminfluten und technischem Fortschritt soll und darf man nicht stehen bleiben, sondern muss Altbewährtes pflegen, sich positiven Neuerungen aber nicht verschließen.
1. Gauvorstand Florian Vief bedankte sich bei allen Sachgebieten für ihre Arbeit; besonders bei der Jugend, ohne die es keine Zukunft gibt, sowie für die Unterstützung der Gauvereine. Ebenso sprach er ein Vergelt´s Gott bei Sepp Braumiller und seinen Begleitern für das Tragen der Gaustandarte bei vielen verschiedenen Anlässen.
Am Ende des Berichtes des Vorsitzenden betonte Florian Vief, dass er die Wahl zum 1. Gauvorstand vor 3 Jahren nicht bereue und sich in dieser Rolle wohl fühle. Besonders die freundschaftliche Zusammenarbeit im Gauausschuss hob er hervor.

Nach der Entlastung des geschäftsführenden Vorstandes wurde Roland Happach zum Wahlleiter mit Christl Haas und Horst Martin als dessen Helfer von der Versammlung gewählt. In geheimer Abstimmung wurden Florian Vief zum 1. Gauvorstand, Uschi Sieber zum 2. Gauvorstand, Wolfgang Kurz zum Gaukassier und Monika Bösl zur Gauschriftführerin gewählt.

Folgende Personen vervollständigen den Gauausschuss; die Wahl erfolgte per Akklamation:
stv. Gauschriftführerin und stv. Gaumusikwartin Rosemarie Sollinger, Gaumusikwart Roland Kopf, Gautrachtenwartin Ulrike Promberger, stv. Gautrachtenwartin Stefanie Greimel, Mundart/Brauchtum/Laienspiel Xaver Kastl, stv. Mundart/Brauchtum/Laienspiel Michael Promberger, Gau-Internetbeauftragter Helmut Luichtl.
Im Sachgebiet Volkstanz Schuhplattler, sowie in der Jugend fand die Wahl bei der Mitarbeiterbildungsmaßnahme im Februar statt. Die Vorschläge wurden von der Versammlung bestätigt: 
1. Gauvorplattler Rainer Steinhart, 2. Gauvorplattler Stephan Pfennigmann, Gauvortänzer Stefan Aster, Gauvortänzerin Sofie Albrecht
1. Gaujugendleiter Stephan Pfennigmann, 2. Gaujugendleiter Konstantin Stavrangelis, 3. Gaujugendleiterin Sofie Albrecht
Beisitzer für die nächsten 3 Jahre sind: Sepp Braumiller, Barbara Gilg, Christine Müller.
Revisoren Roland Happach und Günter Lederer.
Die Posten Gauliederwart und Gaupressewart bleiben weiterhin unbesetzt.

Den ausgeschiedenen Ausschussmitgliedern Magnus Happach und Gretl Ginder wurde mit einer kleinen Ansprache und einem Geschenk für deren Einsatz für den Huosigau gedankt.

Mit einer herzlichen Laudatio und einer Anerkennung, welche die Jugendleiter der Vereine gestiftet haben, bedankte sich stv. Gaujugendleiterin Sofie Albrecht besonders bei Barbara Gilg für ihr Engagement in der Gaujugend der letzten Jahre.
Nachdem der neue Gauausschuss gebildet war, führte 1. Gauvorstand Florian Vief durch die weitere Tagesordnung. Besonders erfreulich hierbei ist, dass es dieses Jahr wieder Huosigau-Heimattage geben wird. Diese finden am 6. und 8. September in Geltendorf statt.

Des Weiteren wurden die Richtlinien zur Verleihung von Gauehrenzeichen dahingehend geändert, dass die Jahre der Ausübung eines Amtes angehoben wurden. Im Gegenzug bedarf es keiner besonderen Verdienste mehr, da allein die Ausübung eines Amtes bereits einen besonderen Verdienst darstellt.
Zu guter Letzt bedankte sich Florian Vief bei Allen und schloss mit den Worten: „Höre nie auf, Neues anzufangen – fange nie an, Bewährtes aufzuhören.“

Bericht © Sofie Albrecht
Fotos © Sepp Eberle

Huosigau - Jugend

Huosigau – Jugend

Huosigau - Ausschuss

Huosigau – Ausschuss

Termine ab 2021
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.