Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Monatsarchive: September 2014

Oktoberfestumzug 2014

Der Huosigau durfte mit seinen angeschlossenen Vereinen bereits zum Zweiten Mal nach 2011 am Trachten- und Schützenumzug zum Oktoberfest teilnehmen. Dieses Mal hielt das Wetter, obwohl es bei der Aufstellung zeitweise gar nicht danach aussah. Vom Eintreffen der ersten Teilnehmer gegen 08:30 Uhr bis zum endgültigen Start unserer Teilnehmer dauerte es bis ca. 11.30 Uhr wobei es hier auch immer wieder leicht regnete.

Zum Umzug jedoch blieb es trocken, so dass im Gegensatz zu 2011 auch unsere schönen Volks- und Gebirgstrachten in all Ihrer Unterschiedlichkeit zu sehen waren und nicht nur unsere Regenschirme.

Sepp Kaindl bedankte sich bei jedem einzelnen Teilnehmer und war sehr erfreut über das Erscheinungsbild unseres Huosigaus, was er auch bei einem Interview mit dem Bayerischen Fernsehen zum Ausdruck brachte.

Einige Impressionen vom Umzug findet Ihr hier.

Zum späteren Nachlesen belassen wir hier die Informationen, die der Festring München für alle Teilnehmer des Huosigaus beim Oktoberfestzug am Sonntag, 21. September 2014 ausgegeben hatte.

Unter anderem befindet sich hier der Ausweis für alle Teilnehmer des Huosigaus und die Hinweise des Festrings München zur Wiesn 2014.

Festring München Hinweise Aufstellung Umzug 2014

Festring München Hinweise Aufstellung Umzug 2014

Aufstellung – Versorgung – Weg – Festzelt

Aufstellung – Versorgung – Weg – Festzelt

Ausweis für Oktoberfestumzug 2014

Ausweis für Oktoberfestumzug 2014

Kreuzweihe für das Huosigau-Zimmer

Damit wird das Huosigau-Zimmer in Holzhausen komplett!

Margarete Ginder, Gauausschussmitglied und 2. Vorstand der „Jaudesbergler“, Breitbrunn am Ammersee stiftete ein wunderbar geschnitztes Kreuz für das Huosigauzimmer.
Im Rahmen der Messe am 31. August in der Klosterkirche in Andechs hat  Abt  Johannes Eckert die Segnung des Kreuzes selbst vorgenommen. Gauvorstand Sepp Kaindl und die Stifterin nahmen dieses nach dem Gottesdienst aus der Hand des Abtes in Empfang.
Auch das Gauehrenmitglied und die langjährige Gauschriftführerin Rosemarie Sollinger sowie ihre Amtsnachfolgerin Monika Bösl ließen es sich nicht nehmen,  bei der Segnung und der anschließenden Einkehr im Andechser Bräustüberl dabei zu sein.
„Möge Gott seine schützende Hand über alle Bewohner dieses Zimmers sowie  über alle Besucher des Trachtenkulturzentrums halten“, waren die Segensworte.

Sobald die Arbeiten am Übernachtungshaus des Trachtenkulturzentrums in Holzhausen bei Landshut und die Möblierung der Zimmer abgeschlossen sind, wird das Kreuz an seinem vorgesehenen Platz im Huosigauzimmer angebracht werden.

Kreuzlweihe am 31082014

v.l.n.r. – Abt Johannes Eckert von Andechs, Margarete Ginder, Sepp Kaindl

Termine
  • 03.11.2018 19:00Starnberg - Herbst-Volkstanz
  • 09.11.2018 19:30Herbstgauversammlung
  • 10.11.2018 17:30Gau-Aktiven-Wertungsplatteln Losung 17:00 Uhr
  • 24.11.2018 16:00Probetermin Gaujugendgruppe
AEC v1.0.4
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.