Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Monatsarchive: März 2018

Heimat- u. Trachtenverein Geltendorf

Bei der vor kurzem abgehaltenen Jahreshauptversammlung  konnten zwei Mitglieder durch unsere Vorstände Wolfgang Kurz und Dieter Keller für ihre jahrzehntelangen, außerordentlichen Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Bernhard Brandner  (im Bild rechts mit Urkunde) und Sepp Schweighart  sind beide seit 1958  Mitglieder unseres Vereins und somit seit vielen Jahrzehnten überaus aktiv tätig. Als Ausschussmitglieder haben Sie 27 bzw. 29 Jahre die Entwicklung des Vereins entscheidend mit geprägt. In dieser Zeit haben beide neben der 2. Fahnenweihe auch zwei Gaufeste und diverse weitere Veranstaltungen mit organisiert und nicht zuletzt beim Bau unseres Vereinsheimes tatkräftig mit angepackt.

Bertl begeisterte zudem in den Anfangsjahren bei unseren Theateraufführungen mit seinen schauspielerischen Fähigkeiten das Publikum und studierte  mit der Jugendgruppe weihnachtliche Theaterstücke ein. Über viele Jahre hinweg sorgte er zudem als „Wirt“ im Vereinsheim für unser leibliches Wohl. Seit etlichen Jahren kümmert er sich auch um den HTB und sorgt zuverlässig für die pünktliche Zustellung an die Bezieher unseres Vereins.

Sepp hat als Kassier 16 Jahre vorbildlich unsere Finanzen verwaltet und maßgeblich zum Gelingen diverser größerer Veranstaltungen beigetragen. Seine beruflichen  Erfahrungen und sein unermüdlicher, persönlicher Einsatz waren uns beim Vereinsheimbau eine unschätzbare Hilfe.

Auch heute noch beteiligen sich beide, soweit es ihre Gesundheit zulässt,  aktiv am Vereinsleben und sind stets da, wenn’s was zu tun gibt oder wir Festlichkeiten durchführen bzw. besuchen.

Wir bedanken uns mit dieser hohen Auszeichnung bei beiden für ihre verdienstvolle Mitgliedschaft und freuen uns auf noch viele gemeinsame Jahre.

 

Wolfgang Kurz, 1. Vorsitzender

Weilheim – Kleider machen Leute

Wenn der Trachtenmarkt des Heimat- und Trachtenvereins stattfindet, dann brummt das Vereinsheim. Bereits vor Beginn um 9 Uhr standen schon die ersten Freunde von Tracht und boarischem Gwand in der Kälte und warteten bis es endlich losging. Über 1000 Kleidungsstücke konnten dieses Jahr erworben werden. „Es waren über 600 Besucher da“, freut sich Doris Kronas, Gwandwartin des Heimat- und Trachtenvereins. Die Vielfalt und das Angebot haben sich rumgesprochen. Von Joppen über Strümpfe und Lederhosen für Männer, bis zu Dirndln, Landhausmode und Accessoires für Damen, es gab viel zu stöbern. Auch eine große Auswahl für Kinder gab es in einem der Nebenräume. Ein großer Dank geht hierbei an die VHS, die zum wiederholten Mal ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben. Nächstes Jahr um die gleiche Zeit soll der Trachtenmarkt dann bereits zum achten Mal stattfinden.

Bericht: Franziska Zankl
Fotos: Franz Obermeier

Neuwahlen beim Heimat- und Trachtenverein D`Ampertaler Grafrath e.V.

Nach drei Jahren standen für die Grafrather Trachtler wieder einmal die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die im Bürgerstadl Grafrath stattfand, wurden folgende Personen von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Unser 1. Bürgermeister Markus Kennerknecht bedankte sich als Wahlleiter für die geleistete Arbeit und gab folgendes Ergebnis bekannt.
1. Vorsitzender Thomas Mayr
2. Vorsitzender Josef Reischl
Kassier Elisabeth Schmid
Schriftführerin Ivonne Mayr
Mitgliederverwaltung Marion Mayr
Revisoren Katja Reischl und Lucia Graf
Zeugwart Roland Scherer
Presse Thomas Mayr
1. Vorplattler und Zeugwart Josef Braumiller
2. Vorplattler Christian Hackl
1. Jugendleiterin Katharina Menziger
2. Jugendleiterin Antonia Alex
Trachtenwartin Susanne Menzinger

Nach langen Jahren in der Vorstandschaft bedankte sich der 1. Vorsitzende Thomas Mayr, bei den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Barbara Bauer und Georg Dinkel die sich nicht mehr als Kassier bzw. 1. Vorplattler zur Wahl gestellt haben. Mit einem Geschenk, einer gemeinsamen Führung durch die Landeshauptstadt, wurden die beiden unter großem Beifall verabschiedet.

Die neue Vorstandschaft freut sich auf die gemeinsame Arbeit in den kommenden drei Jahren.

Thomas Mayr
1. Vorsitzender und Presse

Geselliges Wirtshaussingen 2018

Nach dem riesigen Erfolg des Theaterstückes „Im Pfarrhaus is der Deife los“ ging es beim Heimat- und Trachtenverein Weilheim mit einem „Im Vereinsheim is der Deife los“ gleich weiter.
In Zusammenarbeit mit dem Volksmusikarchiv Oberbayern und dessen populärem Leiter Ernst Schusser an der Ziach, begleitet von Eva Bruckner an der Gitarre, stieg am Montag, den 5. März ein „Geselliges Wirtshaussingen“, welches das Vereinsheim auf den Kopf stellte. „Wir konnten gleich bei unserem ersten Wirtshaussingen über 100 Gäste begrüßen“, freute sich Vereinsvorstand Martin Schwarzenbrunner. „Diese Art der Veranstaltung pflegt unser Brauchtum und macht allen Beteiligten Spaß. Das werden wir mit Sicherheit wiederholen.“ Der Vorstand und einige Helfer konnten zur Unterhaltung der Gäste auch selbst ihr Können bei einem humorvollen Vorsingen zeigen. Gesang und lustige Anekdoten wechselten sich stetig ab und sorgten bei jedem Besucher für ein glückliches Lächeln.

Alle, denen es gefallen hat, sollten sich ein Datum schon vormerken: am 19. Oktober 2018 um 16.00 Uhr findet schon die nächste Sing-Veranstaltung statt, diesmal mit unserer Gruppe vom Kindersingen.
Einige der dargebotenen Texte werden dafür selbstverständlich kindgerecht angepasst. Alle sind herzlich eingeladen!

Bericht und Fotos Franziska Zankl

Wirtshaussingen Ernst Schusser Wirtshaussingen

Termine
  • 02.06.2018 8:00Bayerischer Löwe
  • 23.06.2018 19:00Johannifeuer
  • 07.07.2018 16:00Probetermin Gaujugendgruppe
  • 20.07.2018 19:00Burghofsingen
AEC v1.0.4
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.