Heimat- und Trachtenvereinigung “Huosigau” e.V.

Vereine

Vereinsbeiträge – Vorankündigungen – Berichte

Weilheim – „Aktionstag Musik“

Wieder ein gelungener „Aktionstag Musik“

Am Freitag, den 04.05.18, fand wieder eine Veranstaltung zum „Aktionstag Musik in Bayern“ im Vereinsheim des Heimat- und Trachtenverein Weilheim statt. Gemeinsam mit dem Kinderhaus Mariae Himmelfahrt wurden Lieder gesungen und Volkstänze getanzt. Ziel dieses „Aktionstags Musik“ ist es, dass Kinder in Kooperation mit anderen Einrichtungen gemeinsam singen und musizieren und dabei die verbindende Kraft der Musik erleben.

Die Kindersinggruppe des Trachtenvereins trifft sich in der Schulzeit jeden Freitag von 16:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Alpenvereinsraum (3.OG) im Vereinsheim in der Oberen Stadt 66. Alle Kinder und Eltern sind herzlich willkommen!

Weitere Infos unter volksmusikwart@hut-weilheim.de

Bericht und Foto Franziska Zankl

Weilheim – 50 Jahre Trommler

Ein besonderes Jubiläum wurde am Samstag, den 28. April im Vereinsheim des Heimat- und Trachtenvereins Weilheim gefeiert. 50 Jahre Trommlerzug Weilheim. Damit zählen die Weilheimer zu einem der ältesten Trommlerzüge der Region. Begonnen wurde der Abend mit einem Sternmarsch bei dem neben der Stadtkapelle Weilheim auch die Trommlerzüge aus Marnbach-Deutenhausen und Polling dabei waren. Ein anschließendes Standkonzert und ein Ehrenschnalzer der Goaßlschnalzer rundeten den offiziellen Teil des Abends ab. Anschließend wurde im Vereinsheim noch gefeiert und ein kleiner Blick in die bewegte Vergangenheit des Trommlerzuges geworfen. So waren sie bereits kurz nach ihrer Gründung Sieger des Marschmusikwettbewerbs in Peißenberg und auch mit der Stadtkapelle waren die Trommler viel unterwegs um den Verein zu repräsentieren. Inzwischen ist der Pfaffenwinkel eine Region mit einer sehr hohen Trommlerzugdichte.

Damit auch in 50 Jahren nochmal ein Trommler-Jubiläum gefeiert werden kann, sind Nachwuchs und Interessenten jederzeit herzlich willkommen.

Bericht und Fotos © Franziska Zankl

Weilheim – Musikantenhoagart

Wieder eine gelungene Mischung

Musikantenhoagart im Vereinsheim

Am Freitag war es wieder soweit für den ersten Musikantenhoagart dieses Jahr. Eröffnet wurde der Abend beschwingt von den Gögerl Geigern. Außerdem waren dabei die Marnbacher Saitenmusik, die für die ruhigeren Töne des Abends sorgen und der Marnbacher Zwoagschroa, die harmonisch und kraftvoll den gesanglichen Teil abdeckten. Mit Hochkantquadratisch und den Gschmeidigen, die sich über ein schulübergreifendes Volksmusikprojekt gefunden haben, entstand eine zünftige Mischung mit vielen verschiedenen Klangfarben. Einen besonderen Auftritt hatten die Misch-Masch-Musi und der Misch-Masch-Gsang unter der Leitung von Vroni Entenmann. Beide Gruppen bestehen aus Kindern des Heimat- und Trachtenvereins und auch die Jüngsten des Vereins konnten zeigen, dass sie den Auftritt erprobten „Großen“ in Nichts nachstehen.

Bericht und Foto © Franziska Zankl

Rosemarie Sollinger feiert 80. Geburtstag

Am Freitag den 13.04 feierte Rosemarie Sollinger ihren 80. Geburtstag. Im Rahmen eines Vereinsabends, lud sie die Gröbenzeller Trachtler zu einem gemeinsamen Abendessen ein.

Nachdem ihr der Vereinsvorstand Ralf Hollenbach im Namen aller Mitglieder herzlich gratulierte, überreichte er einen Hortensien-Stock für Rosemaries Garten, den sie sich gewünscht hatte.

Zu Rosemaries Überraschung, reihten sich im Laufe des Abends noch ganz besondere Gäste zu den Anwesenden hinzu.
Begleitet von Musik, marschierte die Huosigau-Gaugruppe zusammen mit dem 1. Gauvorstand Florian Vief in das Gröbenzeller Vereinsheim ein.

Zu Ehren der Gau-Mama, wie Rosemarie liebevoll im Huosigau genannt wird, zeigte die Gaugruppe den Gauschlag sowie einen Volkstanz.

Mit einem Blumenstrauß gratulierte Florian Vief im Namen des Huosigaus und bedankte sich bei Rosemarie für ihre langjährige Mitgliedschaft im Gau-Ausschuss.

40 Jahre war sie Schriftführerin im Vorstand der Heimat- und Trachtenvereinigung Huosigau.
Neben ihrer langjährigen Tätigkeit als Kassierin Im Gröbenzeller  Trachtenverein, ist Rosemarie auch  heute noch aktiv im Gau vertreten.
Im Moment besetzt sie das Amt der stellvertretenden Gauschriftführerin sowie Gautrachtenwartin.

Bericht: Peter Burkhart
Fotos: Ralf Hollenbach

Weilheim – Jubiläum der Trommler

Am Samstag, den 28. April ab 19 Uhr wird in der Oberen Stadt fleißig getrommelt.

Der Grund ist kein Geringerer als das 50-jährige Jubiläum des Trommlerzuges des Heimat- und Trachtenvereins Weilheim. Der Trommlerzug zählt somit zu einem der ältesten der Region. Zur Feier des Tages wird es um 19 Uhr einen Sternmarsch geben. Mit dabei sind der Trommlerzug aus Polling, der Trommlerzug Marnbach – Deutenhausen, sowie die Stadtkapelle Weilheim. Start des Sternmarsches ist am Rathausplatz, am Gögerlweg und an der Rastkapellenstraße hin zum Vereinsheim in der Oberen Stadt 66.

Dort wird es noch ein kleines Standkonzert geben, bevor im Vereinsheim die Feier mit historischem Rückblick stattfindet.

Wer Interesse am Trommeln hat kann sich unter 0170/6384715 melden. Nachwuchs, aber auch erfahrene Trommler sind immer herzlich willkommen.

Weilheim – Aufgspuit wird!

Am Freitag, den 27. April ist es wieder soweit!

Der traditionelle Frühjahrshoagart des Heimat- und Trachtenvereins Weilheim findet im Vereinsheim in der Oberen Stadt 66 statt.

Beginn ist um 20 Uhr.

Eine bunt gemischte Auswahl an Gruppen wird wieder zünftig aufspielen. Alle Musikbegeisterten sind herzlich willkommen!

Eintritt ist frei.

40 Jahre Hoagart, Brauchtum in Olching

Traditionen werden beim Heimat- und Volkstrachtenverein Olching großgeschrieben. So auch beim jährlichen Hoagart, der heuer zum vierzigsten Mal veranstaltet wurde.

Die Marbacher Deandl von der Glonn mit Zwiefachen und amüsanten Begleittexten, die Couplet-Säger Gvodaleit Duo aus Bayrisch-Schwaben mit ihren G’stanzln aber auch aus unserer unmittelbaren Nachbarschaft, das Weiberleit-Saitngspui, aus Gröbenzell sangen und spielten, dass es eine Freude war.

Der Solist Fredl Burkhart vom Trachtenverein Almfrieden Gröbenzell trat erstmals mit seiner Ziach an diesem Abend auf, durch den Eugen Sollinger mit Routine führte. Auch viele Gespräche und eine gute Geselligkeit erfreuten die Zuhörer und gaben ihnen ein Gefühl der Zusammengehörigkeit.

Ein Hoagart, wie er halt so bei uns in Olching der Brauch ist.

Text: Rolf Jenuwein
Foto: Otto Reich

Heimat- u. Trachtenverein Geltendorf

Bei der vor kurzem abgehaltenen Jahreshauptversammlung  konnten zwei Mitglieder durch unsere Vorstände Wolfgang Kurz und Dieter Keller für ihre jahrzehntelangen, außerordentlichen Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt werden.

Bernhard Brandner  (im Bild rechts mit Urkunde) und Sepp Schweighart  sind beide seit 1958  Mitglieder unseres Vereins und somit seit vielen Jahrzehnten überaus aktiv tätig. Als Ausschussmitglieder haben Sie 27 bzw. 29 Jahre die Entwicklung des Vereins entscheidend mit geprägt. In dieser Zeit haben beide neben der 2. Fahnenweihe auch zwei Gaufeste und diverse weitere Veranstaltungen mit organisiert und nicht zuletzt beim Bau unseres Vereinsheimes tatkräftig mit angepackt.

Bertl begeisterte zudem in den Anfangsjahren bei unseren Theateraufführungen mit seinen schauspielerischen Fähigkeiten das Publikum und studierte  mit der Jugendgruppe weihnachtliche Theaterstücke ein. Über viele Jahre hinweg sorgte er zudem als „Wirt“ im Vereinsheim für unser leibliches Wohl. Seit etlichen Jahren kümmert er sich auch um den HTB und sorgt zuverlässig für die pünktliche Zustellung an die Bezieher unseres Vereins.

Sepp hat als Kassier 16 Jahre vorbildlich unsere Finanzen verwaltet und maßgeblich zum Gelingen diverser größerer Veranstaltungen beigetragen. Seine beruflichen  Erfahrungen und sein unermüdlicher, persönlicher Einsatz waren uns beim Vereinsheimbau eine unschätzbare Hilfe.

Auch heute noch beteiligen sich beide, soweit es ihre Gesundheit zulässt,  aktiv am Vereinsleben und sind stets da, wenn’s was zu tun gibt oder wir Festlichkeiten durchführen bzw. besuchen.

Wir bedanken uns mit dieser hohen Auszeichnung bei beiden für ihre verdienstvolle Mitgliedschaft und freuen uns auf noch viele gemeinsame Jahre.

 

Wolfgang Kurz, 1. Vorsitzender

Weilheim – Kleider machen Leute

Wenn der Trachtenmarkt des Heimat- und Trachtenvereins stattfindet, dann brummt das Vereinsheim. Bereits vor Beginn um 9 Uhr standen schon die ersten Freunde von Tracht und boarischem Gwand in der Kälte und warteten bis es endlich losging. Über 1000 Kleidungsstücke konnten dieses Jahr erworben werden. „Es waren über 600 Besucher da“, freut sich Doris Kronas, Gwandwartin des Heimat- und Trachtenvereins. Die Vielfalt und das Angebot haben sich rumgesprochen. Von Joppen über Strümpfe und Lederhosen für Männer, bis zu Dirndln, Landhausmode und Accessoires für Damen, es gab viel zu stöbern. Auch eine große Auswahl für Kinder gab es in einem der Nebenräume. Ein großer Dank geht hierbei an die VHS, die zum wiederholten Mal ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt haben. Nächstes Jahr um die gleiche Zeit soll der Trachtenmarkt dann bereits zum achten Mal stattfinden.

Bericht: Franziska Zankl
Fotos: Franz Obermeier

Neuwahlen beim Heimat- und Trachtenverein D`Ampertaler Grafrath e.V.

Nach drei Jahren standen für die Grafrather Trachtler wieder einmal die Neuwahlen der Vorstandschaft an. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung, die im Bürgerstadl Grafrath stattfand, wurden folgende Personen von den anwesenden Mitgliedern gewählt. Unser 1. Bürgermeister Markus Kennerknecht bedankte sich als Wahlleiter für die geleistete Arbeit und gab folgendes Ergebnis bekannt.
1. Vorsitzender Thomas Mayr
2. Vorsitzender Josef Reischl
Kassier Elisabeth Schmid
Schriftführerin Ivonne Mayr
Mitgliederverwaltung Marion Mayr
Revisoren Katja Reischl und Lucia Graf
Zeugwart Roland Scherer
Presse Thomas Mayr
1. Vorplattler und Zeugwart Josef Braumiller
2. Vorplattler Christian Hackl
1. Jugendleiterin Katharina Menziger
2. Jugendleiterin Antonia Alex
Trachtenwartin Susanne Menzinger

Nach langen Jahren in der Vorstandschaft bedankte sich der 1. Vorsitzende Thomas Mayr, bei den beiden ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern Barbara Bauer und Georg Dinkel die sich nicht mehr als Kassier bzw. 1. Vorplattler zur Wahl gestellt haben. Mit einem Geschenk, einer gemeinsamen Führung durch die Landeshauptstadt, wurden die beiden unter großem Beifall verabschiedet.

Die neue Vorstandschaft freut sich auf die gemeinsame Arbeit in den kommenden drei Jahren.

Thomas Mayr
1. Vorsitzender und Presse

Termine
  • 02.06.2018 8:00Bayerischer Löwe
  • 23.06.2018 19:00Johannifeuer
  • 07.07.2018 16:00Probetermin Gaujugendgruppe
  • 20.07.2018 19:00Burghofsingen
AEC v1.0.4
Sorgentelefon Ehrenamt
Die Bayerischen Staatskanzlei hat zur Unterstützung bei der Durchführung von Vereins- und Brauchtumsfesten ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ eingerichtet. 089/12 22 21 2 Ein „Sorgentelefon Ehrenamt“ gibt es auch schon in mehreren Landkreisen und kreisfreien Städten.